Spring in Brussels

Wish:

Parc du cinquentenaire

Atomium

Reality:

webcam

Comment:

None

Advertisements

11 responses to “Spring in Brussels

  1. Tröste Dich; hier ist es auch nicht besser… obwohl: jetzt kommt grad die Sonne raus. Ich mach mal lieber den Rollo runter, Tageslicht ist bestimmt nicht gesund für Informatiker…

  2. Naja, so ein bisschen Sonne kann schon nicht schaden. Oder hast du schon verlängerte Reisszähne und vermehrten Appetit auf Blut? Dann wird die Sache gefährlich.

    Hier hat es vorhin sogar geschneit. Bleibt zwar nix liegen, aber trotzdem… Und ich bin mit dem Fahrrad gekommen. Das Problem bei meinem (neuen schicken tollen) Fahrrad ist nämlich, dass es auf nassen (= glatten) Strassen noch viel schneller wegrutscht. Muss ich dir als Rennradfahrer zwar nicht sagen, ist für mich aber eine neue und ziemlich beunruhigende Erfahrung.

    Vielleicht sollte ich mir aber auch nur endlich einen Helm zulegen.

  3. Ein Helm ist sicher ne gute Idee. Wenn das Fahrrad oft wegrutscht, kannst Du auch andere (=breitere, profiliertere) Reifen nehmen.

  4. Profil haben meine Reifen.

    Und, ich kann doch bei einem Rennrad nicht so dicke Reifen aufziehen. Wie sieht das denn aus?

    😉

  5. Ah, habe ich erwähnt, das Brüssel ganz viele Strassen mit Kopfsteinpflaster hat? Da rutscht man bei Nässe gleich noch mal so gut…

  6. Es gibt auch diese tollen Ellenbogen- und Knieschützer für Inlineskates — sieht sicher elegant aus auf dem Radl 😀
    Oder gleich so einen Vollkörper-Panzer und Integralhelm wie ihn Jean-Rémie hat…

  7. Ellenbogen- und Knieschützer, hm?

    Ich bin ja schon am überlegen, mir so eine Sicherheitsweste zu kaufen. Farbwahl: giftig grün-gelb oder gefängnisorange. Die tragen hier erstaunlich viele Radfahrer, muss also einen guten Grund dafür geben. Verbessert wahrscheinlich die Überlebenschancen ungemein…

    Ich bremse vorsichtshalber schon immer als erste und fluche weiter über doofe Taxi- und Busfahrer.

    Fluchst du eigentlich auch immer noch in Deutsch? Das konnte ich mir selbst nach vier Jahren in Frankreich nicht abgewöhnen…

  8. lousyweather

    Also, hier springts auch nicht. Es ist fies kalt und regnet. Attendorn hat 30 Zentimeter Schnee, sagte mir mein Radio heute morgen.

    Was ist denn das für ein Wetter? Wieso wirds nicht wärmer? Wo ist denn der versprochene Klimawandel?

    Wir müssen nachhelfen. Hört auf mit dem Fahrradfahren, kauft Euch Motoroller. Heizt mit Kohle, vergesst Solarstrom. Hört auf, den Rasen zu mähen, macht Brandrodung.

    Vielleicht wirds dann wärmer? Bald? Hmpf.

  9. Wo oder was ist Attendorn?

    Ich bin ja der Ansicht, dass man den Frühling herbeizwingen kann. Wie? Einfach: Man lasse Wintermantel, Handschuhe und Schal aus Protest gegen den Winter in den Umzugskartons, die man nicht mit nimmt.

    Ist zwar ziemlich kalt auf dem Fahrrad, aber nun muss der Frühling kommen. Hörst du, Frühling?

  10. Heimweh ?

  11. Gute Frage. Um zu antworten, müsste ich wissen, wo zu Hause ist, wo meine Heimat ist…

    Mir fehlen die Berge, die Freunde in Grenoble, die Gitarrenabende.

    Aber Brüssel ist eigentlich auch cool, zumal heute auch die Sonne scheint.

    Wann kommst du mich besuchen?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s